Nachgefragt bei Renate Schmidt

Juli 29, 2009 by Katrin Molkentin  
Filed under Schnappschüsse

Renate Schmidt war von 2002-2005 Familienministerin in Deutschland. Seit dem gilt sie als Mutter des Elterngeldes, Krippenausbaus und des Ganztagsschulprogramms. Derzeit packt sie Kisten und räumt ihr Bundestagsbüro, denn sie kandidiert nicht mehr für den neuen Bundestag - der am 27. September 2009 gewählt wird. Bevor sie Berlin verlässt, wollten wir nochmal nachfragen: Wie weit sind wir gekommen und was muss familienpolitisch noch passieren?